Überspringen zu Hauptinhalt

Neuigkeiten

Anmeldung zur virtuellen Mitgliederversammlung 2021

Liebe Mitglieder, aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens wird die diesjährige Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 20. Mai 2021 um 19.00 Uhr digital stattfinden, vorbereitet und technisch geleitet vom Schatzmeister. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich über dieses Formular bis zum 15. Mai 2021 zu registrieren. Die…

weiterlesen

Mitgliederversammlung 2021

EINLADUNG Die Jahreshauptversammlung des Vereins für corpsstudentische Geschichtsforschung e.V. muss leider virtuell stattfinden am Donnerstag, dem 20. Mai 2021 um 19.00 Uhr [hr] Für die Mitgliederversammlung sind folgende Tagesordnungspunkte vorgesehen: Gedenken an die Verstorbenen Genehmigung des Protokolls der MV 2019 Bericht des 1. Vorsitzenden (Werbung,…

weiterlesen

Neues Coronajahr

Allen Mitgliedern und Freunden des Vereins wünscht der Vorstand ein zufriedenes Jahresende und einen zuversichtlichen Start ins Neue Jahr. Wenn irgend möglich, soll die überfällige Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 20. Mai 2021 auf der Rudelsburg stattfinden. Dort wehte vor einem Jahr nicht Armeniens, sondern Hannoveras…

weiterlesen

Historischer Pauktag

Im Wintersemester 2019/20, lange vor der COVID-19-Pandemie, hatte der Mitteldeutsche CSC beschlossen, im Sommersemester 2020 den letzten Bestimmtag erstmals auf der Rudelsburg abzuhalten. Bis dahin waren gegen Schluss eines Sommersemesters oft Waldpauktage in Tharandt vereinbart worden. Der Kastellan vulgo Pächter der Burg war einverstanden. So…

weiterlesen

Nichts geht mehr

Wegen der COVID-19-Pandemie abgeblasen sind die Weinheimtagung, der Kösener Congress und die großen Stiftungsfeste von Rhenania Bonn, Guestphalia Bonn, Thuringia Jena, Saxo-Borussia und Masovia. Die für die Wachenburg vorgesehene Mitgliederversammlung des VfcG wird auf 2022 verschoben. Die nächste Mitgliederversammlung wird im nächsten Jahr auf der…

weiterlesen

Wilhelm II., Württembergs letzter König

Im Jahr der Akademikerrevolution zur Welt gekommen, immatrikulierte sich Wilhelm in Tübingen zum WS 1865/66 für Rechtswissenschaft. Bei Suevia war er Verkehrsgast, ab SS 1866 Mitkneipant. In jenem Semester brach der Deutsche Krieg aus – mit Württemberg auf der falschen Seite. Als Leutnant im Kavallerie-Regiment…

weiterlesen
An den Anfang scrollen