Überspringen zu Hauptinhalt

Gustav Brodzina

Johann Gustav Brodzina wurde als Sohn eines Kreissekretärs am 15. August 1837 in Sorau geboren. Er kam nach Halle und studierte Rechtswissenschaften. Zunächst wurde er bei Saxonia aktiv, schied dort jedoch als Renonce aus. Danach wurde er Renonce bei Torgovia (später Teutonia), in die er 1857 recipiert wurde. Ab 1880 war er Erster Beigeordneter der Stadt Barmen und trat nach dem Tod des Oberbürgermeisters Friedrich Wilhelm Wegner kommissarisch bis 1899 an dessen Stelle. 1906 übernahm er das Amt abermals kommissarisch, weil August Lentze zum Oberbürgermeister von Magdeburg gewählt wurde.

Scan aus: Geschichte des Korps Teutonia zu Halle a. S. – Eine Festschrift zum 60jährigen Stiftungsfest 1913; Halle a. S. 1913

Quellen:
KCL1960, 57, 40
Bericht des A.H.-Comitees der Saxonia zu Halle über die Zeit vom Sommersemester 1900 bis zum Wintersemester 1904/05; S. 36
Militärpflichtigenliste der Stadt Halle; Jg. 1859
Täglicher Anzeiger für Berg und Mark vom 29. Mai 1909
Täglicher Anzeiger für Berg und Mark vom 2. Juni 1909
Allgemeine Zeitung vom 28. Mai 1909
Wikipedia-Artikel Johannes Gustav Brodzina; Stand: 12. September 2021

← zurück zum Artikel
An den Anfang scrollen