Überspringen zu Hauptinhalt

Franz von Rodbertus

Franz Christian von Rodbertus wurde am 21. August 1828 als Sohn des Christian von Rodbertus und seiner Frau Francisca Theodora geb. von Rheder in Gransebieth geboren. Sein Zwillingsbruder war Hermann Gustav. Sein Urgroßvater Joachim Christian wurde 1802 geadelt und sein Vater durch die Heirat Herr auf Gransebieth. Rodbertus immatrikulierte sich für juristische Studien an der Universität Greifswald, wurde 1851 in das Corps Saxonia recipiert und bekleidete dort einmal die Charge des Conseniors. Im Jahr darauf immatrikulierte er sich am 5. Mai an der Universität Heidelberg. Er heiratete am 25. September 1861 Ida Maria von Bilow und war Pächter des Guts von Behrenwalde, das der Familie Behr-Negendank gehörte. Außerdem war er Hauptmann der Landwehr und Versicherungsbeamter. Er starb am 24. November 1896 in Magdeburg.
Die Silhouette ist gewidmet “F von Rodbertus [Z!] s/m Kirschfeld [Z!] 18[R]53”.

Sammlung Robert Soppa Saxoniae Konstanz

Quellen:
KKL1910, 94, 13
Toepke, Gustav (Hrsg.): Die Matrikel der Universität Heidelberg (6. Teil), Von 1846 – 1870; Heidelberg 1907; S. 164
Sterberegister des Standesamtes Magdeburg-Altstadt; Jg. 1896; Nr. 2134
Private Eintragungen bei myheritage.de

← zurück zum Artikel
An den Anfang scrollen